Mit März 2019 fokussiert der Bund seine Umweltförderung noch stärker auf den Tausch von fossilen Heizungssystemen. Das Ziel: Bis 2030 sollen die Hälfte der österreichweit 700.000 Ölkessel ersetzt werden. Das Land Vorarlberg unterstützt diese Maßnahme mit eigenen Landesmitteln für Klein- und Mittelbetriebe und einer Beratungs- und Kommunikationsoffensive des Energieinstituts für Privatpersonen. Um für den Ersatz von Ölkesseln maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, wirkt auch die Innung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker an dieser Initiative mit.