Dichte, oft beißende Rauchschwaden ziehen über Orte oder sogar Talschaften, wenn Holzreste, Wald- oder Gartenabfälle verbrannt werden. Jedes dieser Feuer trägt zu hohen und gesundheitsschädlichen Schadstoffbelastungen bei. „Die Qualität unserer Luft ist von hoher Bedeutung für unsere Gesundheit und unser Klima“, erklärt Umweltlandesrat Johannes Rauch. Ein neues Informationsblatt erklärt kompakt die rechtliche Situation und zeigt praktische Alternativen auf.