Im Rheintal zwischen Feldkirch und Bregenz leben rund 280.000 Menschen. „Das ist so gesehen die drittgrößte Stadt Österreichs. Unser Ziel ist es daher, den besten öffentlichen Verkehr außerhalb von Wien zu etablieren. Dazu gehört der Ausbau aller Bahnhöfe in Vorarlberg zu Mobilitätsdrehscheiben und auch die neuen Zuggarnituren ab 2019, aber auch eine Sicherstellung eines guten Grundangebotes im ländlichen Raum und in den Talschaften“, betont Mobilitätslandesrat Rauch. Zudem benötige Vorarlberg weitere nachhaltige Mobilitätslösungen, passend dazu sucht der VCÖ-Mobilitätspreis 2018 Projekte und Konzepte, die dies erfüllen können.