Das Planspiel „Changing th Game“ wurde von Energy_Crossroads Denmark mit der Hilfe von Energieexperten von EA Energy Analysis entwickelt, um einen Einblick in das europäische Energiesystem auf spielerische Weise zu ermöglichen. Denn unser Energieversorgung ist ein hoch komplexes System:

  • Die Förderung der Energieträger Öl, Gas, Kohle, Uran passiert über die ganze Welt verteilt. Wir Europäer sind dabei maßgeblich von Importen aus Ländern mit teilweise sehr instabiler politischer Lage abhängig.
  • Unsere Stromerzeugung passiert gleichzeitig an tausenden Stellen im vernetzten Europa, aber nur zum Teil koordiniert. Die Stromnetze, welche den erzeugten Strom abtransportieren müssen, stehen vor großen Herausforderungen.
  • Die fossilen Energieträger erzeugen bei ihrer Verbrennung CO2 und fördern damit den Treibhauseffekt, welcher wiederum Migration auslöst.

Politik und Gesellschaft sind mehr als gefordert unser Energiesystem zu verstehen. Und es anschließend in ein besseres zu überführen.

Das Planspiel teilt Europa in vier Regionen auf und stellt Eigenschaften und Zahlen der Energieträger und Energieverbraucher optisch in LEGO®-Steinen dar. Die Farbe und Größe der Steine steht in Bezug zu grundlegenden Eigenschaften, wie z.B. Energieressourcen und CO2-Emissionen.

Zielgruppe
Oberstufen-Klassen ab der 10. Schulstufe / Berufsschulklassen ab dem 3. Lehrjahr.  Mindestens 16, maximal 24 Schüler/innen ab 17 Jahren.

Art
Strategisches Planspiel, das von zwei Fachreferenten in Anwesenheit einer Lehrperson angeleitet wird.

Kosten
Für die Schule fallen keine Kosten an.

Umfang und Zeitpunkt
Das Planspiel dauert 4 (Zeit-)Stunden und wird im Energieinstitut Vorarlberg durchgeführt.

Erforderlicher Aufwand in der Schule
Es müssen 4 (Zeit-)Stunden zur Verfügung gestellt werden. Eine Vor- oder Nachbereitung im Schulunterricht ist wünschenswert, aber nicht erforderlich. Das Planspiel wird nur in Anwesenheit der Lehrer durchgeführt!

Anmeldung
Interessierte Schulklassen melden sich bei:
Daniela Winkler, Energieinstitut Vorarlberg,
Tel: 05572/31 202-20 oder per email: lernen@energieinstitut.at

Weitere Details im Angebot (siehe PDF unten).