Die Partner auf Bundes- und Landesseite haben die erforderlichen Vereinbarungen zur Zusammenarbeit und Gestaltung des Schienenpersonennahverkehrs in Vorarlberg für die nächsten zehn Jahre unterzeichnet. Darunter: Ein neuer Verkehrsdienstevertrag (VDV), auf dessen Grundsätze sich Land und Bund festgelegt haben. „Das neue Paket stellt sicher, dass auch zukünftig die Züge in Vorarlberg pünktlich, in ausreichend dichtem Takt und mit hoher Servicequalität unterwegs sind“, sagte Mobilitätslandesrat Johannes Rauch.