Seit heute (11.5.2020) können wieder Bundesmittel für den Ausstieg aus Ölheizungen beantragt werden. In Kombination mit der Energieförderung des Landes winken damit bis zu 11.000 Euro beim Umstieg von einer Ölheizung hin zu einem klimaneutralen Heizsystem. „Der Ausstieg aus Ölheizungen ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Energieautonomie, denn Ölheizungen verursachen knapp die Hälfte der gesamten Treibhausgasemissionen des Sektors Gebäude“, begrüßt Umwelt- und Klimaschutzlandesrat Johannes Rauch die Bundesinitiative. Bis zu 5.000 Euro können von Vorarlberger Haushalten zusätzlich zur Energieförderung des Landes abgerufen werden.