Die Vorarlberger Tugend „Net lugg lo“ scheint Werner Madlener in die Wiege gelegt worden zu sein. Mehr als zehn Jahre lang engagierte sich der Techniker ehrenamtlich für die Umsetzung des Kleinwasserkraftwerks am Schwarzbach in der e5-Gemeinde Thüringen. „Eigentlich hatten wir bereits 2004 einen positiven Baubescheid. Grundstücksbesitzer, deren Einwilligung für das Projekt erforderlich war, verwehrten allerdings ihre Zustimmung“, erklärt Madlener die damalige Situation. Hunderte Stunden habe er bis dahin bereits in dieses Projekt investiert, an ein „lugg lo“ habe er aber nie gedacht. In den Jahren darauf blieben diverse Planänderungen und die Suche nach alternativen Standorten für das Krafthaus ohne Erfolg.