Die türkis-grüne Bundesregierung hat die Marschrichtung vorgegeben: Bis zum Jahr 2040 soll Österreich klimaneutral werden. Prof. Helga Kromp-Kolb, Mit-Initiatorin und Autorin des Referenzplans der Wissenschaft für den Nationalen Energie- und Klimaplan 2030, macht zugleich aber deutlich: Wir müssen, um dieses Ziel zu erreichen, in allen Bereichen die Anstrengungen erheblich verstärken. Die Basis um wirkungsvolle Maßnahmen zu beschließen – das Regierungsübereinkommen auf Bundesebene und das Arbeitsübereinkommen für Vorarlberg – seien gut, betont Landesrat Johannes Rauch. Nun seien nächste Schritte erforderlich. Beispiele? Der Einstieg in die ökologische Steuerreform auf Bundesebene, der Klimacheck auf Landes- und auf Bundesebene sowie rasche Anreize für den Ausstieg aus Öl.