In Vorarlberg sind die Gemeinden und Städte Aufgabenträger für den Buslinienverkehr. Sie bestellen und finanzieren das landesweite, vertaktete Buslinienangebot. „Das Land ist dabei ein verlässlicher Partner“, betont Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. Die Landesförderung richtet sich nach der jeweiligen Finanzkraft der Gemeinde. Zwischen 25 bis 40 Prozent der Aufwendungen werden gefördert.