Mit einem Lächeln ob der technischen Entwicklung erinnert sich Werner Abbrederis mit gemischten Gefühlen an sein erstes Elektroauto zurück. Eine Schönheit war der Ende der 1980er-Jahre mit 10 Autobatterien aufgerüstete Fiat Panda vielleicht nicht – seinen Dienst hat der für kurze Botengänge und Postfahrten im Unternehmen umgebaute italienische Flitzer aber allemal getan. Und wie: Eines der ersten Elektroautos auf Vorarlbergs Straßen war beeindruckende 14 Jahre lang im Einsatz und verbuchte zum Finale 150.000 Kilometer auf dem Tacho – bei einer Reichweite von nur 40 Kilometern. „Es war letztlich der Rost, der dem Panda den Todesstoß versetzt hat. Aber: Die damals angeschaffte Solaranlage, die das Elektroauto mit Energie versorgt hat, gibt es auch heute noch“, so Abbrederis. Und nicht nur das: Auch die Leidenschaft für Elektroautos ist geblieben – und hat mit Sohn Alexander nun die nächste Generation angesteckt.