Aufgrund des großen Erfolgs im letzten Jahr, werden in der aktuellen Ausschreibung des Förderprogramms des Klima- und Energiefonds thermische Solaranlagen mit einer Dimension von 100m² bis 10.000m² Kollektorfläche beziehungsweise auch angekoppelte Wärmepumpentechnologien gefördert.

Die wesentlichen Eckpunkte hier kurz zusammengefasst:

    • Bei der Kombination Solarthermie mit Wärmepumpe wird auch die Komponente Wärmepumpe mit dem gleichen Fördersatz gefördert
    • Planungsleistungen sind  bis zu  15 Prozent der gesamten Investitionskosten als Planungshonorar förderbar
    • KMUs erhalten bei Einsatz innovativer Speicherlösungen einen zusätzlichen Förderzuschlag von 5 Prozent (bis 2000m² Kollektorfläche)
    • Einreichungen sind noch bis 28. Februar 2020, 12 Uhr möglich (Online-Einreichung)