Wind- und Sonnenenergie, Wasserkraft und Biomasse: Die Energieerzeugung ist durch erneuerbare Energieträger vielfältig geworden – und hat zusammen mit höheren Effizienzanforderungen den Energiemarkt radikal verändert. Ein Umstand, dem die Fachhochschule Vorarlberg (FHV) mit dem noch jungen Studiengang "Energietechnik und Energiewirtschaft" (ETW) Rechnung trägt – und ein fundiertes Ausbildungsangebot zur Verfügung stellt, wie Studiengangsleiter Dr. Klaus Rheinberger erklärt. "Wie wir mit dem Thema Energie umgehen, ist entscheidend für unsere Zukunft. Der berufsbegleitende Masterstudiengang 'Energietechnik und Energiewirtschaft' liefert die notwendigen Grundlagen und Kompetenzen, um für die Herausforderungen in diesem Bereich gerüstet zu sein."