Ohne Energie kein Leben – sie steckt in jeder Pflanze, in jedem Tier, in der Kraft der Sonne, des Windes und des Wassers. Mit Energie heizen wir unsere Häuser, Energie treibt Maschinen an, macht uns mobil. Die scheinbar „kostenlose“ Energie gehört zum Alltag einfach dazu – auch im Kindergarten. Nur, ist das nicht zu arg technisch oder auch viel zu früh um im Kindergarten dieses Thema zu behandeln? „Nein!“ lautet da die klare Antwort der Kindergarten-Pädagoginnen, die diesen Jahresschwerpunkt in den vergangenen beiden Kindergartenjahren mit Unterstützung vom Energieinstitut Vorarlberg umgesetzt haben. Nachdem im Kindergartenjahr 2014/15 erste Erfahrungen in fünf Pilot-Kindergärten gesammelt wurden, setzen im aktuellen Kindergartenjahr bereits 19 Kindergärten im Ländle das Projekt um.

Erleben und Erfahren statt Zahlen und Fakten
Im „Königreich der Zukunft“ verwandeln sich die Kinder zu Königskindern, die gemeinsam mit dem Königskind Conni viele Energieabenteuer erleben. Dabei ist jeder Jahreszeit ein eigener Energieschwerpunkt  zugeordnet. So geht es beispielsweise im Herbst um die Themen „Windkraft und Mobilität“, im Winter werden „Licht und Wärme“ erforscht, im Frühjahr wird „Die Kraft des Wassers“ behandelt und im Sommer – eh klar! – „Die Kraft der Sonne“. Da gibt jede Menge zu entdecken, zu erforschen und auszuprobieren. Alle Themen werden mit einfachen und spaßigen Experimenten, Geschichten und Spielen verdeutlicht und das allermeiste kann mit einfachen Materialien umgesetzt werden. Und natürlich kann jede Gruppe das Energie-Projekt so umsetzen, wie es am besten in den jeweiligen Kindergartenalltag integriert werden kann.

Unterstützung durch das Energieinstitut Vorarlberg
Teilnehmende Kindergärten werden bei einem gemeinsamen Projektvorbereitungstag im Energieinstitut Vorarlberg auf die Umsetzung im Kindergarten mit vielen praktischen Beispielen und Experimenten eingestimmt. „Ich habe mit dem Energie-Thema bislang noch nicht so viel am Hut gehabt. Aber der Projektvorbereitungstag beim Energieinstitut Vorarlberg hat sehr viel Spaß gemacht und gezeigt, dass wir mit Hilfe des Handbuches das Thema sehr spielerisch und motivierend angehen können“, meint die Pädagogin Maria Vistica vom Kindergarten Wallstraße in Hard.

Neben dem Projektvorbereitungstag bekommt jede Kindergartengruppe vom Energieinstitut Vorarlberg das Praxishandbuch „Ein Königreich für die Zukunft-Energie erleben im Kindergartenjahr“ zur Verfügung gestellt und jeder Kindergarten wird mit einer „Energiekiste“ mit Materialien ausgestattet. Im Laufe des Projektjahres treffen sich die beteiligten Pädagoginnen dreimal zum Erfahrungsaustausch und bekommen dabei auch weiteren Fachinput vom Energieinstitut Vorarlberg.

Projektvorbereitungstag – noch Restplätze frei!
Der Projektvorbereitungstag beinhaltet u.a. eine Einführung: „Energie – was ist das?“. Dabei wird den Teilnehmenden auf anschauliche Weise Hintergrundwissen zum Thema Energie vermittelt. Im ausführlichen Praxisteil werden ausgewählte Energieerlebnisse für jede Jahreszeit vorgestellt, die sofort in die Praxis umgesetzt werden können. An diesem Tag wird auch der Projektablauf sowie die zur Verfügung gestellten Materialien.

Termine:
10.07.2017 und 11.07.2017

Information und Anmeldung:
Energieinstitut Vorarlberg
Daniela Winkler
CAMPUS V, Stadtstrasse 33
6850 Dornbirn
Tel. +43 5572 31 202-20
lernen@energieinstitut.at

Weitere Informationen unter: www.energieautonomie-vorarlberg.at/de/lernen/