Im Rahmen der Novelle wird eine deutliche Erhöhung des Schwellenwertes für die Bewilligung von PV-Anlagen umgesetzt. Konkret wird die Schwelle von 100kWpeak auf 500kWpeak angehoben. „Diese Erleichterung betrifft Personen bzw. Unternehmen, die Strom aus Photovoltaikanlagen erzeugen und verkaufen (Elektrizitätsunternehmen), also nicht bloß für ihren Eigenverbrauch erzeugen“, informieren die Landesräte Johannes Rauch und Marco Tittler.