Klimaschutzministerin Leonore Gewessler präsentierte am 13. Juni einen Drei-Punkte-Plan für eine schnellere Energiewende sowie einen Fast-Track für die Genehmigungsverfahren von Erneuerbaren Kraftwerken. Die Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass künftig mehr Flächen für die Energiewende zur Verfügung stehen und auch Verfahren schneller geführt werden können, indem Doppelprüfungen vermieden werden. Energielandesrat Daniel Zadra dazu: „Die Klimakrise und Russlands Angriffskrieg lassen uns keine Zeit mehr und es ist ein Gebot der Stunde uns aus der Abhängigkeit von fossilen Energieträger zu befreien. Zuerst Wasserkraft, dann PV auf Gebäuden und dann die Windkraft – das ist mein Plan für Vorarlberg.“