Das im Jahr 2019 zwischen Land und ÖBB vereinbarte Rheintal-Walgau-Konzept II sieht die Modernisierung zahlreicher Verkehrsstationen vor. Rund 70 Millionen Euro werden dafür investiert. „Das Konzept beinhaltet auch die Nachrüstung mehrerer Bahnhaltestellen bzw. Bahnhöfen mit fahrradfreundlichen Schieberillen. Damit werden die Bahnsteige für FahrradfahrerInnen einfacher zugänglich“, betont Franz Hammerschmid, Geschäftsbereichsleiter der ÖBB-Infrastruktur AG.