Einmal in die Rolle von EnergiepolitikerInnen schlüpfen und selbst entscheiden wohin die Reise geht! Raus aus Kohle? Rein in die Erneuerbaren? In Öffis investieren? Autofreie Sonntage verordnen? Bei „Changing the Game“ kannst du das bestehende System auf den Kopf stellen und deine eigene Energie- und Mobilitätszukunft entwickeln. Welche Auswirkungen deine Entscheidung auf Klima, Gesellschaft und Wirtschaft hat, erlebst du dabei hautnah.

Das Planspiel „Changing the Game“ wurde von EnergieexpertInnen entwickelt, um einen Einblick in das europäische Energiesystem auf spielerische Weise zu ermöglichen. Das Planspiel teilt Europa in vier Regionen auf und stellt Eigenschaften und Zahlen der Energieträger und Energieverbraucher optisch in LEGO®-Steinen dar. Die Farbe und Größe der Steine steht in Bezug zu grundlegenden Eigenschaften, wie z.B. Energieressourcen und CO2-Emissionen.

Ziel von „Changing the Game“ ist es, das bestehende Energieversorgungssystem zu verstehen und unter Berücksichtigung von unterschiedlichen Blickwinkeln in ein zukunftweisendes, sozial verträgliches und umweltfreundlicheres Szenario für das Jahr 2035 umzuwandeln. Dabei entscheiden die Jugendlichen in Gruppen selbständig, welche technischen und gesellschaftlichen Veränderungen passieren sollen und legen damit ihre Version einer Energie- und Mobilitätsstrategie fest. Gleichzeitig wird aufgezeigt, welche Emissionsreduktionen sich damit einstellen und welche Kosten auf Europa zukommen.

ReferentInnen: M.Eng. Bogner Johanna und DI Markus Kaufmann

Zielgruppe: Jugendliche ab 17 Jahren

Kosten: kostenlos

Ort:  CAMPUS V, Stadtstraße 33, 6850 Dornbirn

Raum: Seminarraum Süd 2. OG

Termin: Sa., 5.10.2019, 9.00 – 13.00 Uhr

Anmeldung: https://www.energieinstitut.at/events/changing-the-game-planspiel-zur-gestaltung-der-europ-energiewende/