Seine große Leidenschaft hat Hans Wohlgenannt schon auf viele Routen und in unterschiedliche europäische Länder geführt. Von Straßburg nach Prag, rund um den Königsee, vom Brenner nach Venedig: Das Fahrrad ist für den 63-jährigen Dornbirner nicht nur im Alltag, sondern auch im Urlaub ein nicht mehr wegzudenkender Begleiter. Im Sommer 2016? Da steht gar ein Zweirad-Trip in die Hauptstadt Kataloniens auf dem Plan. „Wir versuchen als Familie jedes Jahr eine gemeinsame Fahrrad-Reise zu unternehmen. Heuer wollen wir meine Tochter, die in Barcelona ein Praktikum macht, besuchen“, freut sich Wohlgenannt auf die neue Zweirad-Herausforderung. Minimum 3.000 Kilometer tritt der Pensionist so jährlich in die Pedale, da der dreifache Familienvater nahezu jeden Alltagsweg auf seinem Drahtesel zurücklegt, stehen zumeist sogar deutlich mehr zu Buche. Eine Leidenschaft, mit der Wohlgenannt nicht nur seine Familie – sondern auch die ehemaligen Arbeitskollegen und Freunde anzustecken vermochte.