Am modernen Bahnhof Lustenau in den Zug einsteigen und in kürzester Zeit mittels Direktverbindung bequem und sicher nach Dornbirn oder nach Feldkirch gelangen: Dank der zweigleisig ausgebauten Schienenachse zwischen Hard und Lauterach wird diese lange erwartete Möglichkeit mit dem Fahrplanwechsel nun Realität. Während an der Strecke nur mehr Restarbeiten zu erledigen sind, gehen die Arbeiten an den beiden Haltestellen Hard-Fußach und Lauterach-Unterfeld weiter. Als Teilzahlungen sind von Landesseite vor kurzem erneut über 2,2 Millionen Euro für das Ausbauprojekt bereitgestellt worden.