23 Jugendliche aus Schule und Lehrlingsbetrieben erhielten die Möglichkeit an Orte zu kommen, an die man sonst nicht so einfach hinkommt. Im Austausch mit Betrieben und Menschen aus der Energie- und Umweltszene lässt sich einfach erfahren, was in Vorarlberg im Sinne des Klimaschutzes getan wird und wohin die Reise der Energieautonomie+ in den nächsten Jahren gehen wird.